Exkursionen

Louisa Kirstein Klasse 9L
Our London Adventure
Montag, 02.01.2017
Highslide JS
Am 07.10.2016 war es endlich soweit, die alljährliche Fahrt der 9. Klassen nach London begann. Voller Vorfreude und mit Kissen und einer warmen Decke ausgestattet, trafen wir uns um 22 Uhr am Busbahnhof, um die langersehnte Englandfahrt anzutreten. Kurz darauf ging es auch schon los, wir waren unterwegs!
Nach einer langen, aber doch ruhigen Nacht im Bus und diversen Raststätten Deutschlands, nahmen wir die Fähre nach Dover.
Dort angekommen, fuhren wir zum Dover Castle
und erkundeten dieses interessante, historische Gelände. Einige von uns hatten sogar das Glück, Schüsse aus der einzigen, noch funktionierenden Flugabwehrkanone aus dem ersten Weltkrieg hautnah zu beobachten. Anschließend fuhren wir nach Canterbury, wo wir ausreichend Zeit hatten, um die alte Stadt zu erkunden. Abends kamen wir dann im Londoner Vorort Catford an, wo wir aufgeregt auf unsere Gastfamilien warteten.
Der nächste Tag diente dazu, London zuerst selbstständig und später während einer Bootsfahrt zu erkunden. Obwohl unerwartete Schwierigkeiten mit der U-Bahn auf dem Weg zum Treffpunkt auftraten, haben wir diese alle gemeistert. Nach der Bootsfahrt sind wir mit dem London Eye gefahren und hatten eine wundervolle Aussicht auf das verregnete London.
Ab Montag begann dann unser dreitägiger Unterricht in einer sehr modern ausgestatteten Sprachschule in Greenwich, die uns sehr gefiel.
Nach dem Unterricht haben wir an diesen Tagen eine Stadtrundfahrt gemacht, Madame Tussauds und das London Dungeon besucht.
Am letzten Tag, am Donnerstag, mussten wir uns morgens leider schon von unseren Gastfamilien verabschieden. Danach konnten wir entweder die National Gallery besuchen oder in der beliebtesten Einkaufsstraße Londons, der Oxford Street, shoppen gehen. Zum Abschluss war die eine Hälfte von uns in dem Musical 'Mamma Mia' und die andere im 'Phantom der Oper'. In etwas gedrückter Stimmung verließen wir London am Abend und kamen am Freitagmittag wieder in Bad Belzig an.
Insgesamt war die Londonfahrt 2016 sehr schön und lehrreich. Wenn wir noch einmal die Möglichkeit dazu hätten, würden wir sie auf jeden Fall wieder ergreifen.



« zurück