Ältere Artikel

Landesolympiade Biologie
Donnerstag, 12.01.2012
Highslide JS
Eine weitreichende Tradition am Fläming-Gymnasium

Seit 1998 beteiligten sich die Klassen 7-10 und zum Teil auch Klasse 6 des Fläming-Gymnasiums an der Biologieolympiade des Landes Brandenburg. Blickt man zurück, so kann sich der bisherige Erfolg wirklich sehen lassen. Franziska Schwarz erreichte in der 8. Klasse im Jahr 1998 den 1. Platz auf der Landesebene. Es folgte Konstantin Müller, der den 1.Platz zwei Jahre später belegte. Der damalige Zehntklässler platzierte sich 2001 auf dem 2. Und im darauf folgenden Jahr wieder auf dem 1. Platz des Siegertreppchens. Konstantin Müller bekam anlässlich des Siegs den begehrten Sonderpreis "BLIS e.V." überreicht.# Auch in den darauffolgenden Jahren vertraten Holger Beckmann und Kassandra Radtke unserer Schule auf Landesebene. Auch wenn sie nicht das begehrte Siegertreppchen erreichen konnten, so haben doch sie unsere Schule würdig vertreten. Vielen Dank!

Diese Erfolge haben den Namen unseres Fläming-Gymnasiums in der Geschichtschronik der Landesbiologieolympiade festgeschrieben und auf diese Weise die Bedeutung unserer Schule untermauert. Durch die drei genannten, errungenen Landessiege und jeweils eine Vergabe des "BLIS e.V." und des "MBJS" Sonderpreises liegt das Gymnasium im Ranking auf sechster Stelle.

Auch diesem Schuljahr stellten sich 3142 Schülerinnen und Schüler in ganz Brandenburg am 26.10. 2011 den schwierigen Aufgaben, um bestmögliche Erfolge zu erzielen. Nach 90 anstrengenden Minuten Arbeitszeit übernahmen unsere Biologielehrerinnen und –lehrer die Auswertung der zahlreichen Fragebögen.

Nun stehen folgende Platzierungen auf Schulebene fest:

6. Klasse
1. Platz: Shanca Forderer
2. Platz: Jonas Galle

7.Klasse
1. Platz: Eva Herberger
2. Platz: Vanessa Schmidt
3. Platz: Tim Kehrwieder

8. Klasse
1. Platz. Lars Meschkat
2. Platz: Antonia Kühne
3. Platz: Milan Hanke

9. Klasse
1. Platz: Paul Spiesecke
2. Platz: Merlin Schäfer
3. Platz: Paula Franke

10. Klasse
1. Platz: Jasmin Dshumschudow
2. Platz: Lea Hanitzsch
3. Platz: Anica Breulmann

Lars Meschkat, Paul Spiesecke und Jasmin Dshumschudow haben sich für die Regionalfinalrunde in Kleinmachnow qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch, wir drücken ihnen fest die Daumen.

Lea Hanitzsch und Anica Breulmann



« zurück