Ältere Artikel

Maik Wiechert für den Geschichtsleistungskurs 11 GE1
Wider das Vergessen
Samstag, 09.05.2015
Highslide JS
Die Toten mahnen, ein Satz den wir, der Geschichtsleistungskurs der 11. Klasse, sehr oft hörten, als wir am Montag, dem 04.05.2015 bei der Gedenkveranstaltung zur Befreiung des KZ Röderhof in Bad Belzig waren. Zunächst wurden am Gedenkstein im "Grünen Grund" Kränze niedergelegt. Auch wir legten einen Kranz nieder, um zu zeigen, dass die Toten nicht vergessen werden. #Danach hielten nacheinander die Bürgermeisterin der Stadt Bad Belzig, ein ukrainischer Botschafter, ein russischer Botschafter, der evangelische Pfarrer der Stadt Bad Belzig und der katholische Pfarrer der Stadt Bad Belzig eine kurze Rede. In jeder Rede fiel der Satz :"Die Toten mahnen". Mit diesem Ausspruch wollten alle zum Ausdruck bringen, dass man die Toten und die Geschehnisse in den Konzentrationslagern nicht vergessen darf und dass man daraus lernen muss, damit sich so etwas in Deutschland und anderswo nicht wiederholt. Zwischen den Reden und während der Kranzniederlegung sang die Gruppe "Einklang" stimmungsvolle, zum Gedenken passende Lieder, die noch zusätzlich zum Nachdenken anregten. Es waren sehr viele Menschen unterschiedlicher Altersgruppen vor Ort, um der Toten zu gedenken und den Tag der Befreiung von der Nazidiktatur zu feiern. Denn mit dieser Befreiung der Konzentrationslager sowie des ganzen Landes und der besetzten Gebiete durch die Rote Armee als auch durch die Westmächte (USA, England, Frankreich) und der damit verbundenene endgültigen Niederlage Deutschlands im Zweiten Weltkrieg endete das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte.

Wir sind heute von der Hoffnung beseelt, dass wir, auch durch unser Gedenken und unser zukünftiges Handeln in der Lage sein werden in Frieden und Eintracht mit unseren Mitmenschen zu leben!

 

Maik Wiechert (für den Leistungskurs 11GE1)



« zurück