Ältere Artikel

Caroline Hoffmann
Der Seminarkurs Sport misst seine Stärken
Montag, 22.09.2014
Highslide JS
Am vergangenen Mittwoch (17.09.2014) besuchten wir, der Seminarkurs Sport, das Labor für Trainings- und Bewegungswissenschaften an der Uni-Potsdam. Die Anreise per Bus und Bahn verlief problemlos. Auf dem Uni Gelände angekommen, wurden wir vom Leiter des Labors Herrn Dr. Krüger herzlich empfangen. Zu Beginn wurde uns das Labor mit seinen Hightech-Geräten kurz gezeigt, sodass wir uns einen Überblick verschaffen konnten.#

Später ist unsere große Gruppe (32 Teilnehmer) aufgeteilt worden. Die einen gingen in den Seminarraum und wurden von Herrn Dr. Möller zum Thema Leistung/ Training unterrichtet. Die anderen Teilnehmer blieben mit Herrn Andreas und durften die verschiedenen Geräte kennlernen und sogar ausprobieren. Am besten hierbei hat mir das JERGO (Judoergometer) und die Kraftmessplatte (Leonardo) gefallen. Das JERGO ist vor fünf Jahren und auch durch Herrn Dr. Möller speziell für die Kampfsportart Judo entwickelt worden. An ihm können Bewegungsprofile ermittelt und bestimmte Kraft- und Technikparameter festgestellt werden, die den Sportler in seiner weiteren Leistungsentwicklung unterstützen. Die Kraftmessplatte wird benutzt, um die Bodenreaktionskräfte zu messen. Diese sind besonders in den Sportarten Basketball oder Volleyball wichtig, da so zum Beispiel die Sprungkraft oder Sprunghöhe ermittelt werden kann. Nachdem wir uns selbst an den Geräten versucht hatten und erste Daten auswerten konnten, wechselten wir mit der anderen Gruppe, die sich in der Zeit mit der Trainingswissenschaft auseinandersetzte.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass der Besuch im Labor für Trainings und Bewegungswissenschaften sehr interessant war, da uns gezeigt wurde, wie viele Möglichkeiten es doch  gibt, bestimmte Bewegungsabläufe zu messen.



« zurück