Ältere Artikel

West & East
Mittwoch, 06.10.2010
Highslide JS
In der Projektwoche vom 04.10. bis zum 08.10.2010 hatten wir die Gelegenheit, uns umfassend und intensiv mit dem Thema Mauer und Mauerfall zu beschäftigen.

Zuerst besuchten wir das Zonengrenzmuseum in Helmstedt, welches anhand von Originalobjekten, Fotografien und Modellen die Geschichte der deutschen Grenze dokumentiert. So erfolgt z.B. in der Abteilung "Das Gesicht der Grenze" eine beeindruckende Darstellung der Grenze mit originalem Streckmetallzaun, Warnschildern, Minen, Selbstschussanlage und einem Überblicksmodell der Sperranlagen.

Später besichtigten wir das Mauermuseum am Checkpoint Charlie in Berlin. Dieser war der bekannteste Grenzübergang zwischen West und Ost. Durch die Ausstellung begleitet wurden wir von Alexander Latotzky, der in seiner Kindheit persönliche Erfahrungen gemacht hat: Er wurde in einem sowjetischen Speziallager in Sachsenhausen geboren und später von seiner Mutter getrennt. So musste er elternlos in verschiedenen Kinderheimen aufwachsen. Er berichtete uns eine Menge über den Erfindungsreichtum der Menschen, in den Westen zu gelangen. Dieses umfangreiche Thema regte uns zum Nachdenken an.

Durch einen anschließenden Film festigten wir die Informationen der letzten Tage und behalten so die ergreifenden Emotionen in unseren Gedanken.


Luisa Rackwitz, Julia Vollroth und Carmen Ernst

« zurück