Ältere Artikel

Drei Landespreisträger am Fläming-Gymnasium
Samstag, 04.09.2010
Highslide JS
Freude und Stolz zugleich erfüllte drei Schüler und Schülerinnen, die die Bühne des Schulfestes 2010 am Fläming-Gymnasium Bad Belzig betraten. Zurecht, denn Luisa Rackwitz, Tim Weigelt und Antonia Haitsch werden als die ersten Landespreisträger innerhalb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen in die Geschichte unserer Schule eingehen. Zusammen mit 12 weiteren Teilnehmern der 8. Klassen hatten sie sich nach intensiver Vorbereitung den hohen Anforderungen im Einzelwettbewerb Englisch gestellt und überzeugten mit herausragenden Ergebnissen.
Angespornt von so viel Erfolg und nicht zuletzt den damit verbundenen wertvollen Sachpreisen, die den drei Preisträgern in würdiger Form überreicht wurden, möchten ihnen nun einige Siebentklässler nacheifern. Mit eigenem Skript und dem danach selbst gedrehten englischsprachigen Film dazu werden sie am Gruppenwettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen 2011 teilnehmen.
Dafür "Good luck !" schon jetzt allen Teilnehmern !
Aber auch allen anderen fremdsprachig begabten und interessierten Schülern bietet das Fläming-Gymnasium vielfältige Möglichkeiten, ihre Talente zu entfalten, sei es bei Fahrten nach Christchurch, London, Paris oder Sankt Petersburg, bei englischsprachigen Buchvorstellungen, Theateraufführungen, kreativen Wettbewerben oder gar der "Spooky Ghost Night" zu Halloween.
Wer erfolgreiche Preisträger in Fremdsprachenwettbewerben hervorbringen möchte, muss eine breite Plattform für die individuelle Sprachförderung und -entwicklung schaffen. Denn nur, wer Freude an fremdsprachiger Kommunikation empfindet wird Sprachen erfolgreich lernen und sie letztendlich entsprechend anwenden. Dieser Herausforderung möchten wir uns gern stellen und so schießen uns schon wieder die tollsten Ideen durch den Kopf, um das Leben an unserer Schule durch Fremdsprachen zu bereichern.

Bettina Naruhn


« zurück