Ältere Artikel

Anna Ledwon
Studium lohnt!
Donnerstag, 22.08.2013
Highslide JS
Das ist der Name einer von der EU unterstützten Aktion, in deren Rahmen letztes Halbjahr auch zwei Studienberater der Universität Potsdam unseren Seminarkurs Studienorientierung geleitet haben. Von ihnen wurde ich angesprochen, ob ich mir denn vorstellen könnte am Juniorstudium teilzunehmen. Im Rahmen dieses kann man als Schüler während der Schulzeit Lehrveranstaltungen der Uni Potsdam besuchen und wenn man möchte sogar eine Prüfung ablegen, die man, sofern diese relevant ist, in seinem späteren Studium nicht wiederholen muss.#
Da ich mich sehr für Mathematik interessiere, habe ich mich für die Vorlesung "Algebra und Arithmetik" entschieden. Da ich im Sommersemester angefangen habe waren die Auswahlmöglichkeiten leider etwas eingeschränkt. Diese war eine von zwei mir zur Verfügung stehen mathematischen Vorlesungen.
Leider war diese auch schon eine weiterführende Vorlesung weshalb ich des Öfteren auch mal mit großen Fragezeichen im Kopf dagesessen habe. Diese konnten aber zum großen Teil in den Nachhilfestunden mit meinem Tutor (ein ehemaliger Student, der mir von der Uni zur Seite gestellt wurde) beseitigt werden.
In den Vorlesungen, die immer Montag und Donnerstag stattgefunden haben, habe ich mich immer sehr wohl gefühlt. Der Professor war freundlich und die Studenten haben mich als eine von ihnen gesehen. Des Öfteren wurden mir auch Fragen über das Juniorstudium gestellt und wie ich auf dieses gekommen bin.
Alles in allem hat mir das Juniorstudium viel Freude bereitet, jedoch wurde der viele fehlende Unterricht, den ich im Selbststudium nachholen musste auf Dauer doch zum Problem, sodass ich mich entschieden habe vorzeitig aus dem Programm auszusteigen (was ohne Probleme möglich ist).
Trotzdem würde ich jedem, der besonderes Interesse für irgendein spezielles Schulfach bekundet empfehlen das Juniorstudium zumindest einmal zu testen. Vielleicht solltet ihr euch dann eine weniger zeitaufwändige Vorlesung aussuchen, dann ist das auch alles zu schaffen.
Und nebenbei erwähnt, das Geld für die Zugfahrten wird euch am Ende des Semesters zurückerstattet.
Anna Ledwon


« zurück