...und sonst so?

Axel Schreinert
JtfO - Januar ist Zeit für Regionalfinals
Freitag, 24.01.2020

Der Monat Januar 2020 stand aus sportlicher Sicht ganz im Zeichen der Regionalfinals. Nach erfolgreichen Kreisfinals sollte nun in verschiedenen Sportarten und Altersklassen der Sprung in das jeweilige Landesfinale geschafft werden. Dabei waren die Voraussetzungen sehr unterschiedlich. Viele Sportlerinnen und Sportler sind sehr aktiv in ihren Sportvereinen und sammeln hier Erfahrungen, entwickeln ihr sportlichen Fähigkeiten und taktischen Fertigkeiten. Das geht häufig über das schulische Niveau hinaus, sodass eigentlich nur hier ein Weiterkommen in greifbare Nähe kommt.

RF VB II w           08.01.2020          Luckenwalde

Den Anfang machten die Mädchen der WK II im Volleyball. Am 08.01.2020 spielten sie in Luckenwalde ihr Regionalfinale. In einem hochklassigen und ausgeglichenen Turnier erreichten sie einen sehr guten 2. Platz. Viele trainieren im Volleyballverein bei Trainerin Jana Berger und bei Trainer Moritz Risch.

  1. von Saldern-Gymnasium Brandenburg
  2. Fläming-Gymnasium Bad Belzig
  3. Voltaire-Schule Potsdam
  4. Friedrich-Gymnasium Luckenwalde.

RF TT II w            15.01.2020          Jüterbog

Am 15.01.2020 ging es für die Tischtennis-Mädchen der WK II zu ihrem Regionalfinale nach Jüterbog. Es galt, einen erneuten Anlauf auf das Landesfinale zu nehmen. In den drei letzten Jahren gelang jeweils die Qualifikation für das Landesfinale und immer kamen die Spielerinnen dort nicht über einen 2. Platz hinaus – vielleicht gelingt diesmal die Reise nach Berlin zum Bundesfinale, denn das Regionalfinale erwies sich lediglich als Pflichtaufgabe und wurde souverän gemeistert. Einige Mädchen trainieren regelmäßig beim TSV Wiesenburg oder beim TSV Treuenbrietzen und anderen Tischtennisvereinen oder an der elterlichen Tischtennisplatte und nehmen aktiv am Wettkampfprogramm ihrer Vereine teil - das sollte sich beim Landesfinale am 27.02.2020 in Potsdam auszahlen…

  1. Fläming-Gymnasium Bad Belzig
  2. Voltaire-Schule Potsdam
  3. Goethe-Schiller-Gymnasium Jüterbog.

RF VB I w            16.01.2020          Luckenwalde

Einen Tag später waren erneut Volleyballerinnen nach Luckenwalde unterwegs. Diesmal die Mädchen der WK I. Erstmalig hatten sie am Kreisfinale im Dezember teilgenommen und deutlich gewonnen. Hier in Luckenwalde entbrannte ein heißer Kampf um den Einzug in das Landesfinale. Drei gleichwertige Teams trafen aufeinander und jeder konnte jeden schlagen. So entschied am Ende das Satzverhältnis das Turnier zugunsten der Belzigerinnen, die den Regionalsieg bejubelten und sich auf das Landesfinale am 26.03.2020 erneut in Luckenwalde freuen.

  1. Fläming-Gymnasium Bad Belzig
  2. Friedrich-Gymnasium Luckenwalde
  3. Goethe-Schiller-Gymnasium Jüterbog

RF HB III w          20.02.2020          Brandenburg (H.)

Am 20.01.2020 ging es für die Handballerinnen der WK III nach Brandenburg (H.) zu ihrem Regionalfinale. Im ersten Spiel ging es gleich gegen das Fontane-Gymnasium Rangsdorf. Die Mädchen begannen engagiert und erfolgreich. Schnell hatten sie eine klare Führung herausgespielt und führten zur Halbzeit mit drei Toren. Leider konnten sie in der zweiten Halbzeit diese Leistung nicht bestätigen, es gelangen zu wenige Tore und häufige Ballverluste brachten die Rangsdorfer-innen letztlich auf die Siegerstraße (13:15). Im zweiten Spiel konnten die Mädchen vom Helmholtz-Gymnasium Potsdam klar mit 24:10 besiegt werden, was am Ende einen guten 2. Platz bedeutete. Trainer Manuel Schmidt (MBSV) war auch nicht unzufrieden, denn die gezeigten Leistungen bestätigten den bisherigen Saisonverlauf in der Meisterschaft.

  1. Fontane-Gymnasium Rangsdorf
  2. Fläming-Gymnasium Bad Belzig
  3. Helmholtz-Gymnasium Potsdam

RF TT III m + w  21.02.2020          Potsdam

Im letzten Jahr gelang den Tischtennis-Mädchen sensationell die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin. Das sollte möglichst in diesem Jahr wiederholt werden. Mit dieser Einstellung ging es am 21.01.2020 nach Potsdam. Schnell wurde allerdings klar, dass auch die anderen Mannschaften gern dieses Ticket hätten.  Im ersten Spiel gegen die Gastgeberinnen der Voltaire-Schule Potsdam waren unsere Mädchen nicht so erfolgreich wie noch im vergangenen Jahr – nun mussten sie sich mit 2:7 geschlagen geben. Auch im folgenden Spiel gegen das Helmholtz-Gymnasium Potsdam ging es nur geringfügig besser – auch hier mussten die Mädchen eine 3:6 Niederlage hinnehmen. Da blieb nur Platz 3 und die Hoffnung, es im nächsten Jahr (mit mehr Trainingsfleiß) besser zu machen.

  1. Voltaire-Schule Potsdam
  2. Helmholtz-Gymnasium Potsdam
  3. Fläming-Gymnasium Bad Belzig

Auch die Jungen der WK III hatten zeit- und ortsgleich ihr Regionalfinale. Erfahrungsgemäß sind andere Schulen hier sehr stark und wir hatten wenig Hoffnung auf ein erfolgreiches Turnier. Aber die Jungen ließen sich davon nicht beindrucken und zeigten phasenweise ausgezeichneten Tischtennis-Sport. Das Endergebnis (4. Platz) täuscht ein wenig über einen eigentlich gut gespielten Wettkampf, denn viele Spiele endeten mit dem knappsten Ergebnis (5:4). Das Turnier sollte Ansporn für sie sein, das wöchentliche Training im Ganztagsbereich bei Herrn Kuhle intensiv für die Vorbereitung auf die nächsten Aufgaben im Herbst zu nutzen.

  1. Helmholtz-Gymnasium Potsdam
  2. Fontane-Gymnasium Rangsdorf
  3. Nicolaischule Brandenburg
  4. Fläming-Gymnasium Bad Belzig
  5. Voltaire-Schule Potsdam

 

RF HB II m + w  23.01.2020          Bad Belzig (ABH)

In eigener Halle wollten die Handballerinen und Handballer des FGB, die mehrheitlich beim Märkischen Ballsportverein bei Trainerin Katrin Wiede und Trainer Georg Wendland in Bad Belzig trainieren, ihr spielerisches Vermögen unter Beweis stellen und die Teilnahme am Regionalfinale rechtfertigen. Die Jungen konnten nur deshalb mitspielen, weil es keinen Vertreter aus Potsdam gab. Sie zeigten in allen drei Spielen eine couragierte Leistung und das mit nur sieben Spielern. Da zunächst jeder jeden schlug, wurde es hier in der Endphase des Turniers richtig spannend, wer denn nun zum Landesfinale nach Potsdam fahren darf. Die Niederlage im letzten Spiel des Tages brachte den Belzigern einen nicht unverdienten 3. Platz ein.

  1. Weinberg-Gymnasium Kleinmachnow
  2. Gesamtschule Zossen / Dabendorf
  3. Fläming-Gymnasium Bad Belzig
  4. Oberschule Nord Brandenburg

Auch die Mädchen hatten sich für das Turnier Einiges vorgenommen. Leider verschliefen sie regelrecht den Start und verloren im ersten Spiel deutlich gegen Brandenburg (3:10). Nach einer größeren Pause gingen die Mädchen engagierter zu werke und rangen den Rangsdorferinnen immerhin ein Unentschieden ab (10:10). Das gelang auch gegen die Mädchen vom Marie-Curie-Gymnasium Ludwigfelde (8:8), sodass der 3. Platz noch zu einem versöhnlichen Turnierabschluss führte. 

  1. von Saldern-Gymnasium Brandenburg
  2. Fontane-Gymnasium Rangsdorf
  3. Fläming-Gymnasium Bad Belzig
  4. Marie-Curie-Gymnasium Ludwigsfelde


« zurück