...und sonst so?

Kai Hoffmann
Torlos ins Finale…
Freitag, 30.08.2019
Highslide JS

Am 29.8.19 fand in Lehnin das Kreisfinale im Fußballwettbewerb „Jugend trainiert“ statt. Aufgrund des großen Spielerangebots an unserer Schule, starteten wir diesmal mit 2 Teams. Sowohl der Jahrgang 9 als auch der Jahrgang 10 stellten jeweils eine Mannschaft. Bei heißen Temperaturen sollte am Ende des Tages ein Erfolg stehen, wie ihn das Fläming-Gymnasium seit vielen Jahren bei den Jungen nicht erreicht hatte.

Die „kleinen“ 9er spielten in ihrer Gruppe zunächst gegen die Konkurrenz aus Treuenbrietzen. Mit dem ersten Angriff und dem damit ersten Tor wurden die Weichen früh auf Sieg gestellt. Am Ende wurde es ein deutliches 3:0. Im zweiten Spiel traf man dann auf den Titelverteidiger aus Stahnsdorf. Gegen einen besseren Gegner schlug sich unsere Mannschaft achtbar, verlor aber mit 0:3. Wenn man ins Viertelfinale wollte, musste ein Sieg gegen Michendorf her. Im wahrscheinlich schlechtesten Spiel des Tages waren aber schnell die Träume geplatzt. Trotz eines Aufbäumens in der zweiten Halbzeit verlor man mit 1:3. In den abschließenden Platzierungsspielen erspielten sich die 9er aber dann noch den respektablen 10. Platz.

Im Gegensatz zu den „Kleinen“ verloren die „Großen“ ihre Auftaktbegegnung mit 0:1 gegen die Maxim-Gorki-Gesamtschule Kleinmachnow. Ein abschließendes 0:0 im letzten Gruppenspiel der 3er-Gruppe sicherte aber den Platz im Viertelfinale. Hier ging es gegen das favorisierte Weinberg Gymnasium aus Kleinmachnow. Trotz Feldüberlegenheit belohnte sich die Mannschaft nicht mit einem Tor, hielt aber auch den eigenen Kasten sauber. Beim Stand von 0:0 ging es ins Neunmeterschießen. Hier behielten die Belziger einen kühlen Kopf und konnten ins Halbfinale gegen Lehnin einziehen. Der Trainer und die Mannschaft wollten die erfolgreiche Strategie weiter fortsetzen. Ein ähnlicher Spielverlauf mit demselben 0:0 am Ende bedeutete wieder eine Entscheidung im Neunmeterschießen. Besonders dank des Torhüters Lukas Steffen waren wir auch hier erfolgreich und zogen ins Finale ein. Bis hierhin hatten die Jungs noch kein Tor in der regulären Spielzeit geschossen. An dieser Besonderheit hielten sie leider fest und scheiterten am Titelverteidiger aus Stahnsdorf.

Dieser erfolgreiche Wettkampf ist jetzt natürlich eine Herausforderungen an die anderen Fußballer und Fußballerinnen unserer Schule, die in diesem Jahr noch bei Schulwettkämpfen starten werden.



« zurück